Beratungsangebot

Das AKAFÖ bietet Beratung in allen Fragen, die für behinderte und chronisch kranke Studierende von Bedeutung sind. Einige Beispiele:

  • Sozialhilfeanspruch in besonderen Lebenslagen und behinderungsbedingter Mehrbedarf
  • Eingliederungshilfe im Rahmen des Bundessozialhilfegesetzes (BSHG) in der Zuständigkeit des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe, insbesondere im Bereich der Mobilitätshilfe und Studienhilfe
  • Beratungen zu Pflege und Assistenz
  • Nachteilsausgleichregelungen des BAföG bei Überschreitung der Förderungsdauer
  • Bestimmungen und gesetzliche Regelungen zum Bezug des Landesblindengeldes
  • Beratung von Assistenzgebern
  • Beratung zu Studien- und Promotionsfinanzierungen
  • Härtefallregelungen im Rahmen der Studienplatzbewerbung
  • Allgemeine Beratung im Umgang mit Studien- und Prüfungsordnungen
  • Auflesedienste für Blinde und Sehbehinderte
  • Unterstützung bei der Suche nach behindertengerechten Wohnmöglichkeiten
  • Informationen zu Behindertenfahrdiensten, Pflegediensten und Hilfsorganisationen
  • Informationen zu behindertengerechten Urlaubs- und Ferienreisen
  • Erstellung von Gutachten und Stellungnahmen für behinderte Studierende
  • Vermittlung von studienrelevanten Praktikastellen
  • Urlaubs- und Krankheitssemester
  • Beratung bei der Wissensaufnahme und -vorbereitung des Lernstoffes
  • Auslandsstudium von deutschen Behinderten sowie behinderten Ausländern in Bochum
  • Studienabschlussberatung - Unterstützung bei Bewerbung und Arbeitsplatzsuche
  • Krankenversicherungsleistungen
  • Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX - Gesetz zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
  • Beratung zu Leistungen nach dem SGB IX - Schwerbehindertenausweis, Arbeitsplatzausstattung, örtliche und Hauptfürsorgestellen, etc.
  • u. v. m.

Sprechen Sie uns an - wir helfen weiter.

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback