News

Verwaltungsrat des AKAFÖ hat neuen Vorsitzenden

/ Nachfolger von Noureddine El Ghoulbzouri wurde Simon Gutleben

Noureddine El Ghoulbzouri (r) mit seinem Vorgänger Jan Keitsch

Der Verwaltungsrat des Akademischen Förderungswerkes hat einen neuen Vorsitzenden. Am vergangenen Donnerstag trat der bisherige Vorsitzende Noureddine El Ghoulbzouri nach ca. 13 Monaten Amtszeit aus beruflichen und privaten Gründen zurück. In seine Amtszeit fielen u.a. der Erwerb des ehemaligen Priesterseminars am Kemnader See als neues Wohnheim, mehrere Besuche tunesischer Delegationen beim Studentenwerk, die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt durch das AKAFÖ, die Eröffnung des Q-West als neue Campusgastronomie, die Errichtung der ersten Metropolrad-Ruhr-Stationen an den Wohnheimen und vieles mehr. Sein Nachfolger wurde Simon Gutleben, der ab sofort den Vorsitz des Verwaltungsrates übernimmt. Traditionell stellen die Studierenden den Vorsitz im Verwaltungsrat des AKAFÖ.

Ein weiteres studentisches Mitglied des VR ist Patrick Rajnowski von der WH in Gelsenkirchen. Als Mitglied einer Hochschule ist Prof. Dr. Bernhard Pellens von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der RUB im VR, Reinhard Dudzik vertritt die Interessen der Bediensteten des AKAFÖ und als Mitglied des Rektorats oder des Präsidiums einer Hochschule ist der Nachfolger des bisherigen Kanzlers der RUB, im Verwaltungsrat. Des Weiteren ist Landtagspräsidentin Carina Gödecke Mitglied im Verwaltungsrat.

Der Verwaltungsrat hat unter anderem die Aufgabe, Erlass und Änderung der Satzung und Beitragsordnung, Regelung des Dienstverhältnisses der Geschäftsführerin oder des Geschäftsführers, Erlass und Änderung von Richtlinien für die Geschäftsführung des Studentenwerks und die Überwachung ihrer Einhaltung, Beschlussfassung über den jährlichen Wirtschaftsplan einschließlich der Stellenübersicht, Beschlussfassung über die Entlastung der Geschäftsführerin oder des Geschäftsführers aufgrund des Prüfungsberichts der Wirtschaftsprüferin oder des Wirtschaftsprüfers, Entscheidung über alle sonstigen Angelegenheiten des Studentenwerks, soweit es sich nicht um die Leitung und Geschäftsführung des Studentenwerks handelt.


Noureddine El Ghoulbzouri (l) wird von den studentischen VR-Mitgliedern aus seinem Amt verabschiedet (Mitte Simon Gutleben, rechts Patrick Rajnowski)

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback