News

Ruhrpottwoche in den Bochumer Mensen

/ Von „Ommas Pfefferpotthast“ bis zu „Dem Hasen sein Futter“

Die Ruhrpottwoche startet am Montag mit - na klar - Currywurst.

Sie ist längst ein Klassiker in der Bochumer Hochschulgastronomie: Die beliebte „Ruhrpottwoche“ bringt ab dem 16. Januar erneut Höhepunkte der Revierküche in die Mensen des Akademischen Förderungswerks.

Augenzwinkernd regional

Die AKAFÖ-Kochteams zaubern bis zum 20. Januar jeden Tag eine andere augenzwinkernde Reminiszenz an die traditionellen Mahlzeiten der Region. So gibt es am Montag „Lecker Riesen-Currywurst mit ´ne schafe Currysoße und Kartöffelkes-Kringelkes und dem Hasen sein Futter“, am Dienstag „Schweinebraten anner 1A-Starkbiersauce mit Pumpernickel, Berchmannspargel und roter Erde“. Weiter geht’s mit „Ommas Pfefferpotthast“, dem „Zanderfilet Baldeney“ und dem „Schrebbagahtentraum“, jeweils mit vielen reviertypischen Beilagen.

Exportschlager

Die „Ruhrpottwoche“ ist übrigens ein Exportschlager: Einmal im Jahr wird sie von AKAFÖ-Köchen in den Mensen des Studierendenwerks Augsburg zelebriert – und erfreut sich auch im fernen Bayern großen Anklangs.

 

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback