News

Balfolk-Abend im Hardenberghaus

/ Folk-Fest mit Live-Musik und traditionellen Tänzen

Die großartige Dudelsack-Kombo "Scots´n Breizh" ist wieder mit von der Partie.

Auf Folkmusik-Freunde mit ausgeprägter Tanzneigung wartet ein ereignisreiches Wochenende: Das AKAFÖ-Kulturbüro boskop lädt am 20. und 21. Januar wieder zum Balfolk in den Saal des Hardenberghauses (Laerheidestraße 26). Dabei werden gleich drei Live-Bands den Ballgästen Beine machen.

Folkmusik-Trend und traditioneller Tanz

Der Trend Balfolk bezeichnet Tanzabende, bei denen zu klassischer Folkmusik traditionelle Tänze wie Bourrée, Gavotte oder Rondo getanzt werden. Die Teilnehmer des Bochumer Balfolk-Wochenendes können diese Tänze in zwei Workshops am Freitag, 20. Januar, einstudieren (17 bis 18.30 Uhr und 19.30 bis 21 Uhr). Der eigentliche Ballabend steigt dann ab 20 Uhr am Samstag, um 19 Uhr findet eine kurze Tanz-Einführung statt. Auf der Bühne stehen die Dudelsackformation „Scots´n Breizh“, die „Two Nicks“ und „Wüdneks Erben“- am Ende des Abends sogar in einer gemeinsamen Session.

Für die Workshops kann man sich bis Montag, 16. Januar, auf der Seite www.folkfreun.de anmelden (je nach Wahl zehn bis 15 Euro, erm. sechs bis zehn Euro). Der Eintritt am Ballabend beträgt zwölf, ermäßigt sechs Euro. Ermäßigung gibt es für Studierende, Schüler und Teilnehmer unter 18, Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt.

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback