News

Mensa der HSG erhält Qualitätssiegel

/ „Study&Fit“-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung

Mensaleiter Lorenz Drozda legt Wert darauf, dass gesundes Essen bezahlbar sein muss.

Die vom Akademischen Förderungswerk betriebene Mensa der Hochschule für Gesundheit (HSG) ist für die besondere Qualität ihres Angebots ausgezeichnet worden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) verlieh dem Küchenteam um Mensaleiter Lorenz Drozda die so genannte „Study&Fit“-Premium-Zertifizierung.

Hohe Standards

Mit der Zertifizierung bescheinigt die DGE dem AKAFÖ die Einhaltung hoher Standards: So sind die Menus nach Vorgaben der DGE-Experten nährstoffoptimiert, auch ein großes Obst- und Gemüseangebot gehört zu den Vorgaben – aber auch das Aussehen der Räumlichkeiten, die exakte Kennzeichnung der Inhaltsstoffe der Speisen sowie die Möglichkeit für Kunden, Kritik zu äußern, gehören zu den Kriterien der Prüfer.

Gesund und günstig

Die besondere Güte des „Study&Fit“-Angebots spiegelt sich übrigens nicht im Preis wider. „Wenn man gesunde Ernährung voranbringen will“, so Mensaleiter Drozda, „dann darf das gesündeste Essen nicht das teuerste sein.“

An der vor einem Jahr in Betrieb gegangenen Mensa der Hochschule für Gesundheit werden aktuell täglich bis zu 400 Mahlzeiten ausgegeben.

Mehr zu den Qualitätssiegeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung findet sich hier.

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback