News

Bombenfund auf AKAFÖ-Baustelle

/ In der Laerheidestraße in Bochum wurde ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden

Stille Wasser sind tief: Die Fundgrube des Blindgängers.

Alte Keramikgefäße, Glas oder sogar Tierknochen. Wer auf der Baustelle des neuen Studierendenwohnheims in der Laerheidestraße in Bochum gräbt, macht so manchen Fund. Die Bagger dort stoßen nicht nur auf große Mengen Erde, sondern auch auf allerlei kaputte Gegenstände aus den vergangenen Jahrhunderten.

Damit hätte niemand gerechnet!

Vergangene Woche wurde dann plötzlich ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden! Nach dem ersten Schrecken wurde er aber problemlos entschärft und abtransportiert. Der Baubetrieb geht weiter.

Das AKAFÖ baut in der Laerheidestraße in Bochum Wohnungen für 260 Studierende. Der Wohncampus soll kommendes Jahr fertig gestellt werden. Die Kosten betragen rund 25 Millionen Euro.


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback