News

Kitag in der Lennershofstraße wird neu gebaut

/ Übergang mit Containerlösung / Fertigstellung bis 2020 geplant

Auf dem Hof der Kitag werden Container während der Bauarbeiten zusätzlichen Platz für die Kinder bieten

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) hat konkrete Pläne, die vom AKAFÖ betriebene Kitag an der Lennershofstraße (gegenüber der Hochschule Bochum) neu zu bauen. In den nächsten Wochen sollen Container mit einer Gesamtfläche von 150 qm Ausweichmöglichkeiten für einzelne der vier Kitag-Gruppen bieten. Bis 2020 soll dann das neue Gebäude stehen. Für die Bauzeit wird das bestehende Gebäude saniert, um einen reibungslosen Kitag-Betrieb zu gewährleisten.

Planung des neuen Gebäudes läuft

„Wir sind sehr glücklich, dass der Bauprozess nun in Gang kommt und sich der BLB so intensiv um eine schnelle Lösung bemüht“ freut sich AKAFÖ-Geschäftsführer Jörg Lüken. Die Leitung der Kitag erarbeitet derzeit ein Raumprogramm und beschäftigt sich intensiv mit möglichen Konzepten für die Nutzung. Auch ist eine Aufstockung von vier auf sechs Gruppen in der Kitag denkbar und wird zurzeit geprüft.

Erste Sanierungsmaßnahmen haben schon begonnen. Dabei verschoben sich Elemente im Dach und Wasser tropfte in den Eingangsbereich. Der Schaden wurde kurzfristig behoben. Ein Grund mehr, weshalb alle Beteiligten nun mit Hochdruck an der neuen Kitag arbeiten.

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback