News

Impressionen vom AKAFÖ-Kochwettbewerb

/ Rückblick: Lukas Nagel wird "AKAFÖ-Chef of the Year"

Von Anfang an ist Tempo drin. Teamwork ist angesagt - Azubis sind auch dabei und helfen.

Beim alljährlichen Kochwettbewerb zum "Chef of the Year" duellierten sich unlängst sechs Köche und eine Köchin aus dem AKAFÖ. An der Hochschule für Gesundheit griffen in der Mensaküche Mareike Kranz, Lorenz Drozda, Benjamin Rudnik, Markus Beyer, Lukas Nagel, Remo Leonhard und Jan Bittorf zu Messer, Löffel und diversen anderen Gerätschaften, um die leckerste Gewürzmischung, zarteste Konsistenz und beste Optik zu zaubern.

Wir blicken zurück auf einen spannenden und leckeren Abend.

Share Tweet

Ab und zu muss auch etwas Spaß sein...

...aber in der Regel heißt es: Konzentration!

Eine Besonderheit: Erst am Finaltag haben die Teilnehmenden erfahren, mit welchen Zutaten sie kochen werden.

In der Küche wird es jetzt schnell mal wuselig.

Zu früh? Zu spät? Timing ist essentiell.

Es werden alle Register gezogen. Das sieht für Laien dann vielleicht mal ungewöhnlich aus.

Und jetzt ab in den Ofen. Wobei - diese Kartoffeln sehen schon fertig aus.

Es ist vollbracht! Jetzt gilt es, die eigenen Ergebnisse mit denen der Konkurrenz zu vergleichen.

Zwischen den Köchen zeigen sich AKAFÖ-Geschäftsführer Jörg Lüken (links) und Gastro-Leiter Ezzedine Zerria (rechts) sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Da applaudiert der ganze Raum - Jörg Lüken vorneweg.

Und nun haben wir auch einen Sieger: Lukas Nagel aus dem Q-West.

Na, ist das was?!

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren - ob bei der Organisation, als Teilnehmde, Jury oder einfach Gourmets. Spaß hat's gemacht!

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback