News

Neubau der AKAFÖ-Kitag konkretisiert sich weiter

/ 14 Container bieten demnächst Ausweichkapazitäten

Gar nicht so einfach: 14 Container müssen auf den Hof der Kitag verladen werden.

Am heutigen Montag wurden 14 Container auf dem Hof der AKAFÖ-Kitag in der Lennershofstraße vor der Hochschule Bochum angeliefert. Sie kommen auf eine Gesamtfläche von rund 160 Quadratmetern. In den Containern werden demnächst Teile der Kitaggruppen übergangsweise betreut, um währenddessen im jetzigen Gebäude zu sanieren. Dahinter wird es einen Neubau geben.

Schon Ende vergangenen Jahres hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) konkrete Pläne geäußert, die vom AKAFÖ betriebene Kitag neu zu bauen. 2020 soll das neue Gebäude stehen. Für die Bauzeit wurde und wird das bestehende Gebäude saniert, um einen reibungslosen Kitag-Betrieb zu gewährleisten.

Aller Voraussicht nach wird durch den Neubau auch die Kapazität der Kitag von vier auf sechs Gruppen erhöht. Details zum geplanten Neubau sind in den kommenden Monaten zu erwarten.

Share Tweet

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback