News

Überbrückungshilfe für den Monat September verlängert

/ Auch für den Monat können Studierende in pandemiebedingter Notlage Soforthilfe über bis zu 500 € beantragen.

Die Überbrückungshilfe für Studierende, die infolge der Corona-Pandemie in besonders akuter Not und unmittelbar auf Hilfe angewiesen sind, wird verlängert. Betroffene Studierende können die Überbrückungshilfe in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses auch im September bei ihrem Studenten- oder Studierendenwerk beantragen.

Seit Juni hat das AKAFÖ als Studierendenwerk für Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen, Heiligenhaus und Recklinghausen knapp 6900 Anträge bearbeitet und mehr als  1,5 Millionen € an Überbrückungshilfe ausgezahlt.


„Das AKAFÖ begrüßt die Verlängerung der Überbrückungshilfe durch das BMBF. Unsere Mitarbeitenden stehen bereit, auch die September-Anträge in gewohnt schnellem Tempo zu bearbeiten“

sagt AKAFÖ-Sprecher Jonathan Ludwig.


Alle Informationen, FAQ und das Antragsverfahren finden Sie hier:

  Überbrückungshilfe beantragen

 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback