Barrierefrei digital Studieren

Hilfestellung für Studierende

Das Sommersemester 2020 wird für alle Angehörigen der Bochumer Hochschulen, ganz besonders für Studierende mit körperlicher Beeinträchtigung, Sinnesbehinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung, Teilleistungsstörung oder im Autismus-Spektrum studieren, zu einer Herausforderung.

An der RUB wird dieses Semester zu einem Online-Semester. Damit dies möglichst barrierefrei stattfinden kann, ist das BZI in engem Kontakt mit den Verantwortlichen aus Lehre und Verwaltung. Wir versuchen unser Möglichstes, um in sämtlichen Bereichen zu sensibilisieren und zum Thema „barrierefreie Lehre“ zu unterstützen.

Das BZI steht nach wie vor beratend zur Seite, auch wenn dies momentan nicht face-to-face passieren kann. Bei Fragen, wie Sie das nächste Semester am besten studieren können (technische Unterstützung zuhause, Assistenz, Prüfungen, etc.), wenden Sie sich per Mail an bzi@akafoe.de oder telefonisch 32-11530.

Die RUB hat umfassende FAQs ausgearbeitet, die zu vielen Themen informieren. Wir haben Ihnen hier eine erste Linksammlung erstellt:

Sie brauchen Hilfe?

Die derzeitige Situation wirkt sich auf viele Menschen belastend aus. Menschen mit psychischen Vorerkrankungen können durch die Corona Maßnahmen verstärkte oder neue Symptome erfahren. Unterstützung findet ihr auf den folgenden Seiten:

 

Psychologische Studienberatung der RUB

Telefonische Sprechstunde (Mo - Fr, 10 - 11 Uhr)

Tel.: (0234) 32-23860

Mail: psychberatung@rub.de

 

RUB-Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit

Anonyme Hotline für RUB-Angehörige und Bochumer Bürgerinnen und Bürger an, die aufgrund der aktuellen Coronakrise unter psychischem oder innerfamiliärem Stress leiden.

  • Beratung für Erwachsene:
    Montag bis Freitag, 18 bis 20 Uhr
    Hotline: (0234) 32-21100
  • Beratung für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern:
    Montag bis Freitag, 16 bis 18 Uhr
    Hotline: (0234) 32-21101

LWL-Universitätsklinikum Bochum

Das LWL-UK bietet ab sofort für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bochum eine Telefon-Hotline an, um mithilfe von entlastenden Gesprächen psychische Krisen zu bewältigen.

Die Corona-Hotline ist montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 16 Uhr unter (0234) 5077-4567 zu erreichen.

Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback