News

Unsere Wohnanlagen sind belegt! Keine freien Zimmer mehr zum Semester-Start.

/ Zum 01. November kann wieder vereinzelt Wohnraum angeboten werden. Neue Studierendenwohnanlage öffnet im September - und ist schon komplett vermietet.

Studentisches Zimmer - Foto: AKAFÖ

4.500 Wohnplätze sind belegt, zahlreiche Bewerber*innen auf der Warteliste: die Wohnungsnachfrage ist in den letzten Jahren stark gestiegen.

Aufgrund der hohen Auslastung findet vom 16. September bis 30. September keine persönliche oder telefonische Sprechstunde statt.

Grund dafür ist das hohe Aufkommen an Vertragsversendungen und Bearbeitungen. Zum 01. Oktober gibt es keine freien Zimmer mehr in den Wohnanlagen des AKAFÖ.

Zum 01. November ist wieder vereinzelt Wohnraum verfügbar. Dies ist durch Auszüge bedingt. Wir bitten um Verständnis und bedauern es, dass wir nicht allen Bewerber*innen den benötigten Wohnraum bieten können.

Auf politischer Ebene kämpfen wir seit Jahren für höhere Landeszuschüsse, damit wir in Zukunft noch mehr Wohnraum zu günstigen Preisen anbieten können.

2019 haben wir insgesamt 300 zusätzliche Wohnplätze durch Neubauten bereitstellen können. Die Anlage Heiligenhaus mit 42 Plätzen ging im April 2019 in Betrieb.

Die Anlage Siepenfeld öffnet offiziell am 18. September. Die ersten Mieter sind bereits eingezogen.

Informationen zu den Forderungen der Studierendenwerke NRW an die Politik zur Bewältigung dieser Missstände finden Sie hier.

 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback