News

Große Änderungen im Mehrweg-System

/ Die Rückgabe der Leih-Tassen gegen 2 € Pfand kann nur noch bis zum 05. November in Anspruch genommen werden. Danach stellt das AKAFÖ das Mehrweg-System um: in Zukunft sollen die 2 € Pfand auf Kaffeetassen komplett entfallen. So forciert das AKAFÖ den Wechsel, weg von umweltbelastenden Einweg-Angeboten, hin zu nachhaltigen Lösungen für To Go-Kaffee-Getränke.

Das AKAFÖ geht einen weiteren Schritt in der Bekämpfung von Plastik: Ab dem 5. November sind Studierende aktiv dazu angehalten, für Heißgetränke in den Cafeterien eigene Mehrweg-Becher mitzubringen.

Sollte kein eigener Mehrweg-Becher zur Hand sein, bekommen die Gäste zu den Heißgetränken eine "gute Tasse" ausgeliehen. Diese soll nach dem Verzehr des Getränkes wieder abgegeben werden. 

"Als Studierendenwerk appellieren wir an das Bewusstsein der zahlreichen Studierenden, Mitarbeitenden der Hochschulen und deren Gäste, die das gastronomische Angebot des AKAFÖ in Anspruch nehmen. Wir sind der Ansicht, dass jeder Einzelne durch nachhaltiges Konsumverhalten seinen Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt leisten kann", betont Ezzedine Zerria, Leiter der Hochschulgastronomie.

Die beliebte AKAFÖ-Tasse mit Logo und Deckel kann weiterhin für den eigenen Besitz erstanden werden.

Papp-Becher werden vorerst im Angebot verbleiben - diese gibt es zum Aufpreis von 40 Cent. Das AKAFÖ hofft so, Anreize zu setzen, um die Gäste in den gastronomischen Einrichtungen zur Nutzung von umweltschonenden Lösungen für To-Go-Getränke zu bewegen.

Momentan geliehene Tassen können noch bis zum 05. November gegen den geleisteten Pfand von 2 € eingetauscht werden. Danach stellt das AKAFÖ das Mehrweg-System um. 

 

 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback