News

Unterhaltung direkt vor der Haustür

/ Die Aktion "Fenster auf" der Bochumer Radio-Moderatorin Katja Leistenschneider sorgt derzeit in Bochum für gute Laune in schwierigen Zeiten.

Künstler*innen und Künstler durch Auftritte unterstützen - und dabei den Bochumer Bürger*innen Unterhaltung direkt vor's Haus liefern: das ist das Konzept "Fenster auf!". Live-Musik direkt auf der Straße - das Publikum muss nur das Fenster öffnen, und kann so einzigartigen Performances genießen. Lokale Acts spielen gegen Gage und bescheren so schöne Kulturmomente gegen das Winter- und Corona-Grau. Das durch Spenden gestützte Projekt soll noch länger weiterlaufen - entweder bis die Maßnahmen gelockert werden, oder aber solang es die Spenden finanziell tragen. Das Feedback war so gut, dass die Aktion derzeit bis  Ende Februar geplant ist. 

Anfang November startete Fenster auf! und unsere Wohnanlage am Spechtsweg war einer der ersten Spiel-Orte. Beatboxing und Breakdancing von Urbanatix versorgte die überraschten Bewohner*innen vor Ort mit Abendunterhaltung der etwas anderen Art. 

Am 26. November gab es dann einen furiosen Auftritt von Mambo Kurt, dem selbsternannten "King of Heimorgel" an unserer Wohnanlage  "Grimberg".  Mitten auf dem "Dorfplatz" unterhielt der Künstler zahlreiche Studierende, die sich auf den Balustraden vor den Wohnungen einfanden.

auf www.fensterauf.org können Spielorte empfohlen werden - wenn Sie also eine Performance in ihrer Straße wünschen, schauen Sie dort vorbei. Wer eine Spende geben will, kann dies ebenfalls auf www.fensterauf.org tun. 

Momentan arbeitet unser Kultur-Team BOSKOP an der Realisierung weiterer Spiel-Orte, sodass wir hoffentlich schon bald wieder dazu aufrufen können: Fenster auf!

 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback