News

Digitale Messe startet mit Liveprogramm

/ Im Zuge der "Wochen der Studienorientierung" laden die sieben Bochumer Hochschulen zur virtuellen Studienmesse ein.

Der Stand des AKAFÖs mit zahlreichen Informationen zu den verschiedenen Dienstleistungen.

Auch im neuen Jahr laden die sieben Bochumer Hochschulen in Kooperation mit dem Hochschulverbund Univercity Bochum zur virtuellen Studienmesse ein. Ab dem 18. Januar und bis einschließlich Juli 2021 können Studieninteressierte sich dann digital und kostenlos über die Studienmöglichkeiten in Bochum informieren.

An den "4 Days 4 Future", vier Tagen mit je unterschiedlichen Themenblöcken, (26.01, 28.01, 02.02, 04.02) wechselt das Programm der Messe dann, sodass zusätzlich Vorträge, Beratungen sowie Schnuppervorlesungen in Echtzeit angeboten werden. Das Programm unterteilt sich hierbei wie folgt: 

  • 26.01: Rund um das Studium: Wie bewerbe ich mich? Wie funktioniert Studienfinanzierung? Lernen im Studium und studentisches Wohnen
  • 28.01: Studienfelder: Gesundheit, Soziales, Psychologie und Nachhaltigkeit
  • 02.02: Studienfelder: Mathematik, Ingeniuerwissenschaften, Naturwissenschaften, Technik, Wirtschaft, Recht und Immobilien
  • 04.02: Studienfelder: Lehramt, Schauspiel, Geisteswissenschaften und Sprachen

Ferner besteht an allen Tagen die Möglichkeit von jeweils 15-18 Uhr Fragen zum Studienstart per Videoberatung oder Live-Chat an die Stellvertreter*innen der Hochschulen zu stellen.  

Als Partner des Projekts sind natürlich auch wir auf der Messe mit einem Stand vertreten, auf dem Sie zahlreiche Informationen zu unseren Serviceleistungen der Bereiche Soziales, Finanzierung und Kultur finden können. Zusätzlich lädt unsere Abteilung „Finanzieren“ Sie am Dienstag, dem 26. Januar, zu einem Live-Vortrag via Zoom rund um das Thema „BAföG“ (Abk. Bundesausbildungsförderungsgesetz) ein:

  • 26.01 von 16:00 bis 17:00 Uhr in der Speakers‘ Corner: „Keine Angst vorm BAföG!“ Kurzvortrag von René Voss

Die Messe findet hierbei im Rahmen der "Wochen der Studienorientierung" statt und eignet sich zur Einbindung in den Schulunterricht. 

Zur virtuellen Messe (abrufbar ab 18.01)

Zu weiteren Informationen 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback