News

Corona-Pandemie führt zu Verlängerung der Förderungshöchstdauer

/ Die erneute Verlängerung der Regelstudienzeit kann in pandemiebedingten Fallkonstellationen zu einer längeren Förderungshöchstdauer führen.

Erneute Regelstudien-Zeitverlängerung - aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie zählt auch das Wintersemester 20/21 nicht zur Regelstudienzeit.

Dies wirkt sich auch auf das Bundesausbildungsförderungsgesetz (Abk. BAföG) aus, sodass sich der Anspruch auf Förderung in pandemiebedingten Fallkonstellationen um ein weiteres Semester verlängern kann. 

BAföG-Berechtigte, die am Ende ihrer Regelstudienzeit sind, haben daher jetzt  die Möglichkeit eine Verlängerung zu beantragen. Zur Erleichterung können Studierende für die Weiterförderung das neue Formblatt 9 anstelle des Formblatts 1 nutzen, bei welchem keine Nachweise eingereicht werden müssen.

Über das Online-Tool "BAföG digital" kann der Antrag jetzt digital erstellt, bearbeitet und verschickt werden. BAföG-Digital führt die Antragsstellerin bzw. den Antragssteller durch den Antrag und informiert über fehlende Angaben und Nachweise. 

Zum Online-Tool "BAföG digital" finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Thema Studienfinanzierung finden Sie hier

 


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback

Wir bitten Sie bei Fragen zum BAföG eine Telefonnummer in Ihrer Nachricht zu hinterlassen. Gerne rufen wir Sie zurück.