News

Studierendenwerke NRW: Leistungsbilanz 2020

/ Die 12 Studierendenwerke NRW veröffentlichen ihre Leistungsbilanz des Jahres 2020.

Die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Studierendenwerke sind das bestimmende Thema der Leistungsbilanz. (Bild: Adobe Stock / megaflopp)

Überbrückungshilfe, Teilöffnungen und Online-Formate - die Studierendenwerke NRW veröffentlichten in dieser Woche ihre Leistungsbilanz des Jahres 2020. Darin bieten sie einen Einblick in ihre vielfältige Arbeit sowie in die außergewöhnlichen Herausforderungen des vergangenen Jahres.

So stellte der Ausbruch der Pandemie die insgesamt zwölf Studierendenwerke vor zahlreiche Hürden. Besonders betroffen war hiervon die Hochschulgastronomie, welche aufgrund stetig wechselnder Verordnungen, maximale Flexibilität beweisen musste. Eingeschränkte Sitzplatzkapazitäten, der Umbau von Ausgabebereichen oder auch die digitale Gästeregistrierung führten dabei zu organisatorischem sowie personellen Mehraufwand – und das bei nur geringer Planungssicherheit. Aber auch der Bereich der Studienfinanzierung war von der Pandemie stark betroffen. Durch die Bearbeitung der Überbrückungshilfe standen die BAföG-Ämter zeitweise unter Doppelbelastung. Insgesamt wurden dabei von Juni bis Dezember 2020 90.000 Anträge gestellt, von denen schließlich rund 51.000 bewilligt wurden.

Das Jahr 2020, machte einmal mehr deutlich, wie wichtig die Studierendenwerke als Säule der sozialen Hochschulinfrastruktur sind. So standen den Studierenden sämtliche Dienstleistungen wie beispielsweise die Kindertagesstätten oder auch der Wohnservice trotz Lockdown pausenlos zur Verfügung. Zeitgleich wurde das Angebot flexibel und zeitnah an das Online-Studium angepasst, sei es durch To-Go-Gerichte oder digitale Beratungsstellen.

Auch Jörg. J. Schmitz, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Studierendenwerke NRW (ARGE), blickt positiv auf 2020 zurück: „Wir haben uns mit unseren Ressourcen darauf fokussiert, wie wir den Studierenden in dieser Krise am besten helfen können. Und das war vollkommen richtig.“.

Zur Leistungsbilanz 2020 der Studierendenwerke NRW


Das könnte Dir auch gefallen.

Feedback

Wir bitten Sie bei Fragen zum BAföG eine Telefonnummer in Ihrer Nachricht zu hinterlassen. Gerne rufen wir Sie zurück.