Google Translate

News

„Was ist uns das Essen in der Schule wert?“

/ Tag der Schulverpflegung: AKAFÖ verteilt kostenlos Obstspieße an Schulen

Das AKAFÖ hat nicht nur große Transporter in der Fahrzeugflotte.

24. September 2013 - 3. Tag der Schulverpflegung für Schulen und Caterer: In der kommenden Woche finden zum dritten Mal die bundesweiten Tage der Schulverpflegung statt mit dem Ziel, alle Akteure der Schulverpflegung und die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. In Nordrhein-Westfalen sind Schulen und Schulcaterer eingeladen, am „3. Tag der Schulverpflegung“ teilzunehmen. An diesem Tag werden Schulen aktiv und sorgen gemeinsam mit den Essenslieferanten dafür, dass sich alles um das Essen und Trinken dreht. Das Motto in NRW lautet „Treffpunkt Mensa! – Essen und Trinken in der Schule“.

Schulverpflegung zwischen Qualitätsanspruch und Preisdiktat

Verpflegungsangebote in Schulen sollen schmecken, cool sein, Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördern, zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen und – last but not least – bezahlbar sein. Der Betrag, den Schulträger und Eltern bereit sind für das Schulessen zu investieren und zu zahlen, ist nicht zuletzt abhängig von der Wertschätzung für das Kulturgut „Essen“.

Anlässlich des Tages der Schulverpflegung verteilt das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) als mehrfach ausgezeichneter Schulverpfleger in allen von ihm versorgten Schulen kostenlos Obstspieße an die SchülerInnen. Die Obstspieße können am kommenden Dienstag solange der Vorrat reicht in den jeweiligen Cafeterien/Ausgabenstellen zwischen 9.30 und 11 Uhr abgeholt werden.

AKAFÖ beliefert über 20 Schulen

Das AKAFÖ versorgt nicht nur Universitäten und Hochschulen, auch an vielen Schulen (z. B. in Bochum, Witten, Hattingen und Ennepetal) übernimmt das AKAFÖ die Verpflegung. Sowohl die Bereitstellung warmer Mittagsverpflegung als auch der Betrieb von Schulkiosken liegt dort in der Hand des AKAFÖ.

Das AKAFÖ hat als bundesweit erster Dienstleister sein Angebot im Bereich Schulverpflegung durch die Hochschule Niederrhein umfangreich durchchecken lassen. Das Ergebnis der Zertifizierung: Für den Bereich der Produktion erhält das Bochumer Studentenwerk drei von drei möglichen Kochmützen.
Bei der Zertifizierung werden vor allem Kriterien wie Speisenproduktion, Transport, Behandlung der Lebensmittel, Speisenplan und Hygiene kritisch unter die Lupe genommen. Bei der Bewertung spielen vor allem Nährstoffgehalt, Vollwertigkeit, Abwechslung und Vielfalt, Hygiene, Umweltverträglichkeit und Attraktivität eine große Rolle.

So können z.B. Eltern und Schüler durch ein innovatives Bestellsystem per Internet das Essen vorbestellen und dabei mit Hilfe eines Ampelsystems auch bewusst auf gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Mit Erfolg: So ist z.B. ein Drittel der ausgegebenen Speisen inzwischen vegetarisch.

Weitere Infos: http://www.akafoe.de/gastronomie/


Das könnte Dir auch gefallen.